Einunddreißigste Schwangerschaftswoche



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zukünftiges Kind

Höhe - 40 cm, Gewicht - 1700 g.

Das Wachstum des Kindes verlangsamt sich (etwa ein oder zwei Zentimeter pro Woche), aber die inneren Organe entwickeln sich aktiv. Das Kind konnte frei atmen, sein Körper produziert selbst rote Blutkörperchen (das Knochenmark ist dafür verantwortlich), er versorgte sich mit Wärme, nachdem er genügend subkutanes Fett abgelagert hatte.

Diese Woche beginnt Ihr Baby, eine neue Art von Fettgewebe anzulegen, das als weißes Fett bezeichnet wird. Dank ihm nimmt die Haut nach wie vor kein Rot an, sondern eine rosa Farbe. Die Nägel des Babys sind erheblich gewachsen und erreichen jetzt fast die Fingerspitzen.

Ein Kind reagiert auf laute und harte Geräusche wie ein Erwachsener: Es blinzelt verwirrt mit den Augen und bewegt Arme und Beine. Eine interessante Tatsache ist, dass er immer noch hören kann, obwohl sein Trommelfell mit einem "Stopfen" aus Fruchtwasser und embryonalen Abfällen verstopft ist.

Wissenschaftler sagen, dass das Baby zu diesem Zeitpunkt dank der Schädelknochen hört. Sie können diese Theorie selbst testen: Wenn Sie Kopfhörer auf Ihren Kopf legen, durch die der Ton kommt, hören Sie alles, nur ein wenig leiser als wenn Sie sie direkt auf Ihre Ohren legen.

Zukünftige Mutter

Die durchschnittliche Gewichtszunahme in dieser Woche beträgt ca. 10,5 kg. Die Höhe des Fundus der Gebärmutter beträgt 31 cm. Schmerzen im Rücken und im Becken werden Ihnen fast vertraut. Aber denken Sie daran, dass sie ziemlich tolerant und vergleichbar mit dem Schmerz der aktiven Formgebung nach einer langen Pause sein sollten. Andernfalls sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Achten Sie auf Venen (siehe Artikel 26 Wochen schwanger) oder Schwellungen (siehe Artikel 21 Wochen schwanger).

Im letzten Schwangerschaftstrimester kann eine späte Toxikose auftreten, deren schlimmste Form die sogenannte Präeklampsie ist, die in eine Eklampsie (Krämpfe und Bewusstlosigkeit) übergeht. Die Risikogruppe umfasst Frauen mit Nephritis oder Pyelonephritis, Fettleibigkeit und Bluthochdruck, wenn sie Protein im Urin, Ödeme, Reflexveränderungen und Bluthochdruck haben. Da Eklampsie sowohl für Mutter als auch für Baby tödlich sein kann, müssen Sie ihre Anzeichen kennen, um den Zustand der Präeklampsie zu bestimmen.

Eine Frau hat Kopfschmerzen, Schwindel (mit blinkenden "Fliegen"), Schmerzen rechts unter den Rippen, Erbrechen. Schwellungen an sich sagen nichts aus, aber in Kombination mit den oben genannten Symptomen kann es ein Symptom für Präeklampsie sein.

Schwerwiegende Anzeichen sind auch plötzliche Druckänderungen (120 bis 70 gelten als normal) und Gewichtssprünge (plus oder minus einige Kilogramm pro Tag).

Um Präeklampsie zu behandeln, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die Behandlung beinhaltet Bettruhe (es ist am besten, auf der Seite zu liegen, dies erhöht die Durchblutung der Plazenta), Sie müssen mehr trinken, die Aufnahme von Salz und natriumhaltigen Lebensmitteln begrenzen. Diuretika werden nicht empfohlen.

Die gute Nachricht ist, dass Präeklampsie immer noch relativ selten ist. Die meisten schwangeren Frauen vertragen das dritte Trimester gut, wodurch die Unannehmlichkeiten eines großen Bauches und ihre eigene Unbeholfenheit beseitigt werden. Manchmal können leichte Toxikoseanfälle auftreten: Schwindel, Reisekrankheit beim Transport, Schwäche, aber normalerweise kann die Stärke solcher Anfälle nicht mit der Toxikose der ersten Schwangerschaftswochen verglichen werden.

Nach etwa 30 bis 32 Wochen sollte eine CTG (Kardiotokographie) durchgeführt werden, d.h. Messung des Herzschlags des Babys. Dieser Vorgang ist mit 20 bis 40 Minuten ziemlich lang und wird nach einem besonderen Termin auf dem LCD ausgeführt, um keine lange Warteschlange zu erstellen.

Alles geschieht wie folgt: Sie kommen zur CTG und nehmen eine Windel und ein Buch mit. Das Buch wird benötigt, damit es nicht langweilig ist, 40 Minuten zu liegen. Es wird nicht empfohlen, dem Player zuzuhören, da der Klang der Musik dazu führen kann, dass sich das Baby anders verhält, z. B. sich aktiv zu bewegen beginnt, wodurch die Forschungsdaten ungenau werden.

Die Frau wird auf ein spezielles Bett gelegt und spezielle Sensoren, die an ein Gerät und einen Computer angeschlossen sind, sind an ihrem Bauch angebracht. Wenn Sie den Ton einschalten, können Sie ein völlig surreales Klopfen und Heulen hören, das in der Tat nichts anderes ist als das Schlagen des Herzens Ihres Babys, seiner Bewegungen, Uteruskontraktionen und anderer Aktivitäten in Ihnen, einschließlich Ihres eigenen Darms.

Es ist notwendig, mit den Sensoren in völliger Ruhe zu liegen. Zu diesem Zeitpunkt zeichnet die Elektronik die Intervalle zwischen den Herzschlägen des Babys auf, erstellt einen Kontraktionsplan, berechnet die Aktivität der Gebärmutter usw. Danach werden diese Daten in Form eines Diagramms dargestellt, dessen Interpretation dem Arzt-Facharzt Daten über den Zustand des Babys liefern kann, insbesondere die wichtigsten Informationen - ob Hypoxie vorliegt oder nicht (natürlich im Vergleich zu den Daten anderer Analysen).

CTG ist für Baby und Mutter absolut harmlos, es gibt keine Kontraindikationen dafür. Bei der Geburt wird höchstwahrscheinlich ein CTG-Gerät an Sie angeschlossen, um den Zustand des Kindes zu überwachen und im Falle einer starken Änderung seiner Herzaktivität eine Entscheidung zu treffen, beispielsweise über einen Kaiserschnitt.

In naher Zukunft sollten Sie auch einen Psychologen aufsuchen. Angesichts Ihrer erhöhten Sensibilität für alle Arten von Ängsten haben Sie wahrscheinlich etwas mit ihm zu besprechen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, nicht nur Fragen zu Schwangerschaft und Geburt zu stellen, sondern vor allem darüber, wie sich die Familie mit der Geburt eines Kindes verändert (insbesondere, wenn dies Ihr erstes Kind ist). Nur ein bisschen bleibt übrig und Ihre Familie wird um eine Person wachsen.

Laut Statistik hat die überwiegende Mehrheit der jungen Eltern während eines Lebensjahres eines Kindes Schwierigkeiten in der Familie. Sie müssen sich daran gewöhnen, dass sie jetzt nicht zwei, sondern drei sind. Auch wenn Sie nicht Ihr erstes Kind sind, bedeutet dies nicht, dass es keine Schwierigkeiten geben wird, obwohl Sie besser darauf vorbereitet sind.

Laut Statistik leiden etwa 70% der Frauen an einer postpartalen Depression. Höchstwahrscheinlich gibt es viel mehr von ihnen, da eine Frau in Russland traditionell ihren Zustand nach einer Depression bei der Geburt nicht nennt. Sie glaubt, dass dies nur Müdigkeit und Schlafmangel ist. Tatsächlich verschlimmert Schlafentzug den Stress, Stress verschlimmert die Depression, Depressionen führen zu Schlafstörungen - ein Teufelskreis.

Der häufigste Rat von Psychologen ist, die Verantwortlichkeiten in der Familie neu zu verteilen, damit die junge Mutter genug Zeit zum Schlafen hat. Daher ist es notwendig, das Einkaufen, Abwaschen, Reinigen und Zubereiten von Lebensmitteln so weit wie möglich zu optimieren. Wenn Sie die Mittel haben - eine Haushälterin oder ein Kindermädchen einstellen, wenn die Infrastruktur dies zulässt -, bestellen Sie die Lieferung von Lebensmitteln zu Ihnen nach Hause, aber hauptsächlich wird alles mit Hilfe anderer Familienmitglieder gelöst.

Und wenn diese Hilfe nicht verfügbar ist, sollte sich die junge Mutter so wenig wie möglich darum kümmern, dass etwas nicht getan wurde. Sie sollte sich nicht nur ernsthaft um die Gesundheit des Babys kümmern, sondern auch um ihre eigene Gesundheit. In keinem Fall sollten Sie sich Sorgen über ungewaschenes Leinen oder ungewaschenes Geschirr machen.

Na und! Tun Sie zunächst nur die Dinge, die wichtig sind, alles andere - nach besten Kräften. Wählen Sie Schlaf zwischen Schlafenszeit und Bügeln oder Kochen. Wählen Sie zwischen Reinigung und Selbstpflege Selbstpflege. Dann haben Sie das nächste Mal Kraft für Ihre Hausaufgaben, für Ihren Ehemann, für Ihr Kind und für sich selbst.

Denken Sie daran, dass eine anhaltende Depression zumindest zur Scheidung und im schlimmsten Fall zur Psychose und zum Selbstmord führen kann. Daher muss ein einfacher "Schlafmangel" mit größter Sorgfalt behandelt werden. Obwohl gesagt wird, dass eine postpartale Depression ungefähr 6 Wochen dauert, geht nichts wirklich weg.

Eine postpartale Depression kann sich zu einer gewöhnlichen Langzeitdepression entwickeln, wenn die ganze Welt nicht schön ist, chronische Müdigkeit unterdrückt, Kopfschmerzen erschöpft sind, das Interesse an allem, auch an Ihrem eigenen Kind und sich selbst, verloren geht, ein Gefühl der Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit der Existenz verloren geht.

Sie können dies bekämpfen, Sie müssen nur wissen, wie. Sprechen Sie mit einem Psychologen über diese Probleme. Entlassen Sie einen Besuch bei ihm nicht als unnötige Formalität. Schließlich haben Sie nach der Geburt höchstwahrscheinlich keine Zeit mehr, den Psychotherapieraum zu besuchen.

Fangen Sie jetzt auch an, an sich selbst zu arbeiten. Immerhin lässt Ihr Schlaf zu diesem Zeitpunkt zu wünschen übrig? Der Körper bereitet sich bereits auf einen postpartalen Schlafentzug vor. Ein großer Bauch verhindert, dass Sie schlafen. Versuchen Sie daher zunächst, tagsüber zu schlafen (Sie befinden sich bereits im Mutterschaftsurlaub), halten Sie sich an ein mehr oder weniger festes Regime (stehen Sie ungefähr zur gleichen Zeit auf und gehen Sie ins Bett), trinken Sie nachts nicht viel Kaffee und Flüssigkeiten. Liebe dich selbst, liebe dein Baby - ruhe dich mehr aus und pass auf deine Nerven auf!

30 Wochen - 31 Wochen - 32 Wochen


Schau das Video: SCHWANGERSCHAFTSUPDATE! SSW 1-6! Symptome, Ängste, Schmerzen in der Frühschwangerschaft!


Bemerkungen:

  1. Trevor

    Ja, es ist nicht so schlimm. Obwohl .......

  2. Roweson

    What a phrase ... super, great idea

  3. Custennin

    Ich beneide diejenigen, die es bis zum Ende gesehen haben.

  4. Alpha

    Vielleicht stimme ich deiner Meinung zu

  5. Antti

    Ausgezeichnete Kommunikation gut))))

  6. Tilden

    es gibt einige normale



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Die bekanntesten Menschen mit zusätzlichen Körperteilen

Nächster Artikel

Valerievich